29.06.2015 – Verein Freunde für einen Freund stellt das Besuchsprogramm des XIV. Dalai Lamas vor

Verein Freunde für einen Freund stellt das Besuchsprogramm des XIV. Dalai Lamas vor.

  • Offizielle Empfänge von Land Hessen und den Gemeinden bestätigt
  • Treffen mit Öffentlichkeit, Schülern, Kultur und Wirtschaft

Wiesbaden, 29.6.2015. Am heutigen Montag stellte der Frankfurter Verein Freunde für einen Freund das Besuchsprogramm des XIV. Dalai Lama vor. S.H. kommt aus Anlass seines 80. Geburtstages vom 12.-14.07.2015 nach Frankfurt und Wiesbaden. Er folgt damit einer Einladung des Vereins Freunde für einen Freund, der nach den Feierlichkeiten aus Anlass seines 70. Geburtstags im Jahr 2005 nun erneut einen mehrtägigen Besuch in Hessen ausrichtet. Während des diesjährigen Aufenthalts trifft der XIV. Dalai Lama wieder auf eine große Öffentlichkeit, sowie auf Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kultur.

Den Auftakt am 12.7.2015 bildet eine öffentliche Ansprache Seiner Heiligkeit im Kurpark Wiesbaden. Der Eintritt in den Kurpark ist kostenfrei, dank zahlreicher Spender, die im Vorfeld die gesamten Veranstaltungskosten finanziert haben. Um 10 Uhr beginnt der Einlass, das Vorprogramm startet um 12 Uhr. Um 13:30 Uhr begrüßen der Vorsitzende des Vereines Freunde für einen Freund e.V. Frank Auth, der Bürgermeister der Stadt Wiesbaden Arno Goßmann, Bundestag-Vizepräsidentin Claudia Roth und der hessische Ministerpräsident a.D. Roland Koch die Gäste im Kurpark. Anschließend spricht der XIV. Dalai Lama zur Öffentlichkeit zum Thema 80 Jahre Mitgefühl.

Am Montag, den 13.7.2015 wird der XIV. Dalai Lama offiziell vom Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann und Magistratsmitgliedern im Römer empfangen. Anschließend trifft Seine Heiligkeit im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung eine kleine Gruppe ausgewählter Schüler. Er diskutiert mit ihnen zum Thema „Mit Nächstenliebe und Mitgefühl zum Erfolg“. Am Nachmittag besucht er die Gemeinde der Exil-Tibeter in Deutschland.

Am Morgen des Dienstag 14.7.2015 ist der XIV. Dalai Lama zu einem offiziellen Empfang der Stadt Wiesbaden eingeladen. Danach trifft der XIV. Dalai Lama, auf Einladung des hessischen Landtagspräsidenten Norbert Kartmann im Landtag mit den Fraktionsvorsitzenden der Parteien im hessischen Landtag zusammen. Im Anschluß empfangen der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir den XIV. Dalai Lama zu einem persönlichen Gespräch im Landtag.

Frank Auth, Vorstand des Vereins Freunde für einen Freund, freut sich über dieses volle und gelungene Besuchsprogramm: „Wir sind glücklich und stolz darauf, das die Bevölkerung in Hessen und alle ihre politischen Vertreter und Institutionen den XIV. Dalai Lama seit so vielen Jahren als Freund offiziell empfangen.“

Freunde für einen Freund ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Frankfurt am Main. Zielsetzung ist es, Menschen das Kennenlernen mit dem Dalai Lama zu ermöglichen und damit für seinen Weg zu begeistern. Weitere Ziele sind es, ein Bewußtsein für gewaltfreie Konfliktlösungen zu fördern und Aufmerksamkeit für die Autonomiebemühungen in Tibet zu schaffen. Im Jahre 2004, nach einer Privataudienz beim XIV. Dalai Lama, haben sich Freunde für einen Freund zunächst als informeller Freundeskreis und ab 2007 als gemeinnütziger Verein gegründet. Seither gab es viele Veranstaltungen und Projekte mit dem Dalai Lama. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.freunde-fuer-einen-freund.de/.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christiane Leonhardt
christiane.leonhardt@freunde-fuer-einen-freund.de
0160-90200038

Katharina Knower
knower@ksd-advisory.com
0151-23435171